Wir

Wir sind Veronika Bamann, Psychologin und Psychotherapeutin, und Katharina Mild, Journalistin. Wir sind uns sicher: Wer in unserer Gesellschaft keine Macke(n) entwickelt, hat doch einen an der Waffel.

Deshalb kämpfen wir für die Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen und klären auf, wie psychische Krankheiten entstehen, wie man damit lebt und wie man sie heilt.

Unser Projekt

In unserem Podcast widmen wir uns allem, was unser Gehirn erschüttert: Ob Zwangsstörung, Angsterkrankung, Stress oder Scham.

Hören

Stigmatisierung stinkt

Wir werden verrückt, verlieren den Verstand, werden wahnsinnig. Schon immer. Psychische Erkrankungen treffen jeden Menschen in allen Lebenslagen. Es ist wahrscheinlicher, daran zu erkranken, als nicht. Und trotzdem schieben wir diesen offenbar zur menschlichen Existenz zugehörigen Zustand in eine dunkle gruselige Ecke. Betroffene sind sicher irgendwie selbst Schuld und sollten sicherheitshalber gemieden werden. Die Folgen sind Diskriminierung. Von außen, aber auch von innen. Scham und Zerrissenheit setzten sich auf die Erkrankung und rauben Kraft. Kraft, die zur Heilung fehlt. Und da gegen falsche Stereotypen nur Aufklärung hilft, hier eine brandneue Folge von uns!

Unterstützen

Wenn ihr uns bei der Produktion neuer Folgen finanziell unterstützen möchtet, freuen wir uns über jede Spende!